Lens Flare – Bildfehler oder gestalterisches Mittel?

In diesem Beitrag möchte ich ein paar Worte zu den so genannten Lens Flares verlieren, die meisten werden diesen „Effekt“ schon einmal gesehen haben. Was es damit genau auf sich hat und wie man damit umgeht, möchte ich im Folgenden erklären.

Was ist ein Lens Flare?!

Bei so genannten Lens Flares (zu deutsch „Linsen-Lichtschein“) handelt es sich um Reflexionen an einer, bzw. mehrere Linsen im Objektiv. Man sagt auch Blendenfleck oder Linsenreflexion dazu. Der Begriff Blendenfleck lässt dabei auch auf die Entstehung schließen, Lens Flares entsprechen in Ihrer Form nämlich der Blende des Objektivs. Ihre Farbe wird von der Art der Vergütung (Beschichtung) der Objektivlinsen beeinflusst, aber auch von der Lichtsituation vor Ort.

Grundsätzlich sind Lens Flares meist ungewollt. In den meisten Fällen möchte man ein Motiv fotografieren und das auftreten von Lens Flares ist meist störend im Bild. Man versucht daher in der Regel Reflexionen zu vermeiden indem man beispielsweise Gegenlichtblenden am Objektiv nutzt. Doch Lens Flares müssen nicht immer störend sein, sie können auch gewollt als Stilmittel eingesetzt werden!

Lens Flares als Stilmittel

In Film und Fotografie wird dies schon lange praktiziert, mit Lens Flares kann man nämlich die Helligkeitswirkung eines Bildes oder auch einer Situation im Film unterstreichen. Ein gedrucktes Bild oder ein Film auf der Kinoleinwand kann die tatsächliche Helligkeit einer sehr hellen Lichtquelle, beispielsweise der Sonne, nicht realistisch wiedergeben. Durch Lens Flares kann man nun die Wirkung extremer Helligkeiten darstellen. Im Film „Gravity“ wurde beispielsweise mit Lens Flares die Wirkung des Sonnenlichts im Weltraum dargestellt.

Daher finde ich persönlich Lens Flares bei Bildern mit hellen Lichtquellen, insbesondere dann wenn auch die Sonne im Bild zu sehen ist, oftmals stimmig. Wichtig ist es jedoch die Lens Flares geschickt zu platzieren, durch Bewegen der Kamera, bzw. das verändern des eigenen Standorts, kann die Position und Intensität der Lens Flares gesteuert werden. Wichtig ist, diese so in den Bildaufbau zu Integrieren, dass sie nicht das wesentliche Motiv im Bild störend beeinflussen.

Im Titelbild sind ebenfalls Lensflares vorhanden, zu sehen am linken, unteren Rand des Bildes. Ich habe dabei darauf geachtet, dass die Flares genau in der Ecke platziert sind und so die von oben durch die Blätter einfallenden Sonnenstrahlen in Ihrer Wirkung unterstützen.

Auch in folgendem Bild unterstreichen die Lens Flares die Bildwirkung der hellen Sonne:

Sunny Evening

Photograficx - Johannes

Gründer der Fotografie Seite photograficx.de

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Lens Flare – Bildfehler oder gestalterisches Mittel?"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste
Clarice
Gast

Amazing pictures!!!!

I live in Brazil and my english is so bad, sorry!

wpDiscuz